Herzlich willkommen beim Friedenslicht Schweiz

Das Friedenslicht aus der Geburtsgrotte in Bethlehem will Menschen motivieren zwischen Weihnachten und Neujahr, einen einfachen aber persönlichen Beitrag für Dialog und Frieden zu leisten. «Friede auf Erden den Menschen guten Willens» verkündete der Engel den Hirten bei der Geburt von Jesus. Diese Botschaft möchte das Friedenslicht auch heute in die Welt hinaustragen – über alle sozialen, religiösen und politischen Grenzen hinweg. Ein LICHT – als Zeichen des FRIEDENS – wird von Mensch zu Mensch weitergeschenkt und bleibt doch immer dasselbe LICHT. 
Das Friedenslicht leuchtet zur Weihnachtszeit in über 30 Ländern. Und 2022 zum 30. Mal in der Schweiz.

HP FL Flyer 2017 ZH 161211 Friedenslicht Zuerich 5805 KLEIN

«Ein starkes Zeichen – 30. Friedenslichtankunft in der Schweiz»

Bereits zum 30. Mal wird das Friedenslicht aus Bethlehem in die Schweiz willkommen geheissen! Die Ankunft findet am dritten Adventssonntag, 11.12.2022 – wie gewohnt ab 17.00 Uhr – an den Hauptstützpunkten in Basel, Fribourg, Luzern und Zürich statt. Ab Montag, 12.12.2022 können Sie das Friedenslicht auch an einem Stützpunkt in Ihrer Region abholen, alle Destinationen werden ab Ende November auf unserer Website zu finden sein.

HP ORU7085 KLEIN

Heiligland-Reise 2022
Bitte neues Datum beachten!

Der Verein Friedenslicht Schweiz organsiert zusammen mit Terra Sancta Tours vom 12.-19. November 2022 eine Reise durch das Heilige Land. Ein umfangreiches und interessantes Programm erwartet uns. Besucht werden viele biblische Stätten, wie Jerusalem mit Besuch der Grabeskirche, Nazareth und Jericho. Ein weiterer Höhepunkt wird das Entzünden des Friedenlichts 2022 in der Geburtsgrotte von Bethlehem sein.  Weitere Infos/Programm / Zur provisorischen Anmeldung

HP ORU7085 KLEIN

Offizielle Friedenslicht-Kerzen sind nur bei Lienert-Kerzen AG erhältlich

Nur hier können Sie – unter anderen Artikeln – auch ÖV- und SBB-bewilligte Transportkerzen bestellen. Und nur hier geht ein Teil des Verkaufserlöses an den Erhalt des Friedenslichtbrauchs in der Schweiz und an unsere Patronatsträgerin "Stiftung Denk an mich". Herzlichen Dank!